NLP - Neurolinguistisches Programmieren – was ist das?

Neuro

Jedes Verhalten und Erleben wird über neuronale Prozesse gesteuert. Unsere Wahrnehmung von der Welt und von uns selbst wird über das Nervensystem und unsere fünf Sinne gefiltert.

 

Linguistisch

Durch Sprache, aber auch durch andere Kommunikationsformen wie Mimik, Gestik, Tonfall und sogar Schweigen treten wir in Kontakt mit unserer Umwelt und unseren Mitmenschen, kommunizieren wir mit der Welt.

NLP befasst sich mit der Frage wie solche Kommunikationsmuster unser Denken und Handeln beeinflussen und verändern. Was sagen sie über uns selbst aus und wie wirken sie auf andere Menschen?

NLP hilft Kommunikationsprozesse leichter zu verstehen und trägt dazu bei, dass die Kommunikation mit uns selbst und unserer Umwelt besser gelingt.

 

Programmieren

Gelerntes Verhalten und (einschränkende) Denkweisen können durch Interventionen im Coaching oder in der Therapie verändert = umprogrammiert werden, d.h. in konstruktives Denken und erwünschtes Verhalten umgewandelt werden.


Wer profitiert von NLP?

NLP hat sich besonders in diesen Bereichen bewährt:

  • in Psychotherapie und Beratung
  •  im Coaching
  •  in Mediation und Supervision
  •  im schulischen Unterricht und allen Lernsituationen
  •  in der Wirtschaft ( z.B. Unternehmensberatung, Personalwesen, Verkaufsberatung...)
  • bei einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung

 

 

 

Wir können den Wind nicht kontrollieren oder den Regen oder die anderen Launen des Wetters. Aber wir können mit unseren Segeln so manövrieren, dass wir den Kurs steuern können, den wir wünschen und der uns ans Ziel bringt. (Anthony Robbins)


Vorannahmen im NLP

Vorannahmen sind nützliche Einstellungen, die äußerst hilfreich sind bei der persönlichen Weiterentwicklung und jeglicher Veränderungsarbeit.

 

  • Jeder Mensch ist einzigartig und erfährt die Welt durch seine individuell gefärbte Brille.
  • „Die Landkarte ist nicht das Gebiet.“ Wir alle haben verschiedene Vorstellungen von der Welt. Keine dieser Vorstellungen stellt die Welt vollständig und exakt dar. Menschen reagieren auf ihre Abbildung (ihre Landkarte) von der Realität, nicht auf die Realität (das Gebiet) selbst.
  • Jedes Verhalten ist Kommunikation. Auch Schweigen, nonverbales Verhalten, Körpersprache beeinflusst die Wirkung einer Botschaft.
  • Menschen treffen innerhalb ihres Modells von Welt stets die beste Wahl aus dem, was ihnen an Möglichkeiten zur Verfügung steht. Hätten sie andere, sinnvollere Optionen für die Erfüllung ihrer Bedürfnisse zur Verfügung, würden sie vieles von dem nicht tun, was manchmal aus reiner Bosheit, Dummheit oder Niedertracht zu geschehen scheint.
  • Menschen tragen alle Fähigkeiten/ Ressourcen in sich, um ihr Leben erfreulich, zufriedenstellend zu gestalten und/oder sich zu verändern. Ziel des NLP ist es, dass die Klientin / der Klient sein Potential wachrufen kann und in optimaler Weise zu nutzen lernt.